Restrukturierung der französischen Einheiten eines deutschen Familienunternehmens

Restrukturierung der französischen Einheiten eines deutschen Familienunternehmens

Dringende Rekrutierung eines Restrukturierungsmanager, zur Unterstützung des französischen Geschäftsführers, zur Erreichung der Ziele in kurzer Zeit und im guten Einvernehmen mit den Gesprächspartnern des deutschen Familienunternehmens KONTEXT DES AUFTRAGS Die deutsche Unternehmensgruppe in Familienbesitz ist ein großer Industriekonzern mit mehr als 20.000 Mitarbeitern an über 100 Standorten in mehr als 30 Ländern und einem Umsatz […]

Dringende Rekrutierung eines Restrukturierungsmanager, zur Unterstützung des französischen Geschäftsführers, zur Erreichung der Ziele in kurzer Zeit und im guten Einvernehmen mit den Gesprächspartnern des deutschen Familienunternehmens

KONTEXT DES AUFTRAGS

Die deutsche Unternehmensgruppe in Familienbesitz ist ein großer Industriekonzern mit mehr als 20.000 Mitarbeitern an über 100 Standorten in mehr als 30 Ländern und einem Umsatz von rund 3 Milliarden Euro.

Der französische Standort beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter, davon 300 im Vertrieb und in der Verwaltung und 700 im Werk, und erwirtschaftet einen Umsatz von etwa 90 Millionen Euro.

Die Rentabilität des französischen Standortes nimmt stetig ab. Ein Umstrukturierungsprojekt mit zwei möglichen Szenarien wurde entschieden.

Das Projekt soll die Entscheidung entsprechend innerhalb einer 6-Wochenfrist über eine Zeit von 18 bis 24 Monaten umgesetzt werden.

Der Wille der deutschen Aktionäre ist es, den französischen Geschäftsführer in Übereinstimmung mit der Werten des Konzerns und der französischen Teams vor Ort bei dieser Umstrukturierung zu unterstützen.

EINSATZ VON EXEC AVENUE

Das deutsche Familienunternehmens wendet sich an das deutsch-französisches Desk von Exec Avenue, das sofort mit der dringenden Rekrutierung eines Managers mit Umstrukturierungserfahrung beauftragt wird. Gesucht wird ein Manager, der dank seines kulturellen Profils eine gute Kommunikation zwischen den deutschen und schweizerischen Gesprächspartnern einerseits und den französischen Teams andererseits ermöglichen wird.

Die Dauer des Arbeitsvertrags ist erstmal auf 18 Monate festgelegt.

Innerhalb von 3 Wochen identifiziert Exec Avenue aus seinem Pool von internationalen Führungskräften, 3 umstrukturierungserfahrene Manager, die Deutsch sprechen.

Nach Bewertung dessen kulturellen, menschlichen und unternehmerischen Profils sucht Exec Avenue drei Manager heraus, die in der Lage sind, den Auftrag mit der erwarteten Gelassenheit auszuführen.

ERGEBNISSE

Drei Wochen nach dem Start des Auftrags wird der erste Manager vorgestellt. Ihn gegenüber sind sich Deutsche und Franzosen völlig einig. Er wird sofort übernommen. Um Zeit zu sparen wird auf der höchsten Ebene des Familienunternehmens die Entscheidung getroffen die zwei anderen Kandidaten nicht zu treffen.

Für die schweizerischen und deutschen Aktionäre sowie für den französischen Geschäftsführer:

Das internationale Profil, die deutsche Berufserfahrung des vorgestellten Managers und seine erwiesenen Erfolge im Restrukturieren von französischen Unternehmen in Frankreich erleichtern die Kommunikation mit dem deutsch-schweizerischen Konzern und schaffen von Anfang an ein enges und vertrauensvolles Verhältnis, sogar mit den französischen Teams.

Für die Teams in Frankreich:

Die “runde” und wohlwollende Persönlichkeit des Managers macht es für ihn möglich, schlagartig seinen strategischen Umstrukturierungsplan in gutem Einvernehmen mit allen Beteiligten innerhalb beider französischen Entitäten umzusetzen.

Binnen eines Jahres wird einer der Standorte ohne Kündigungsschutzplan und ohne Sozialbewegung in guter Zusammenarbeit mit den Lokalbehörden geschlossen.

Vor dem geplanten Auftragsende ernennt der sehr zufriedene  deutsche Familienunternehmen den von Exec Avenue ursprünglich für eine 18 monatige Stelle ausgewählten Manager zu einer festen Position innerhalb der Gruppe für eine strategische und   funktionsübergreifende Aufgabe in allen internationalen Tochtergesellschaften.