Wie kann der Generationswechsel eines Führungsteams vorbereitet und der Vorstand eines familiengeführten Unternehmens verjüngt werden?  Sollten Angehörige der nachfolgenden Generation auf die Rolle des Anteilseigners, des Vorstandsmitglieds oder einer leitenden Führungskraft vorbereitet werden? Sollten die Governance-Regelungen angepasst werden, wenn der Familie keine operative Funktion mehr zukommt? Um Sie bei der Managementnachfolge zu begleiten, führt Exec Avenue gemeinsam mit Ihnen, ob Anteilseigner oder Geschäftsführer, einen fruchtbaren, dauerhaften und vertrauensvollen Dialog, indem es sich auf vertrauliche und anspruchsvolle Befragungsmethoden stützt.

Wir nehmen eine sehr ausführliche Analyse Ihrer Ressourcen und Ihrer Strukturdaten vor (Alterspyramide, Turnover, Kapitalverteilung, Stimmrechte oder eventuelle steuerliche Auswirkungen) und gleichen diese mit Ihrer Strategie, Ihrem Bedarf an Schlüsselkompetenzen und den identifizierten Potenzialen ab.  Auf diese Weise können wir die Schlüsselfaktoren des Erfolges einer Übergabe auf operativer und Share Holder Ebene bestimmen und optimieren.

Was sind die Vorzüge einer Gesellschaft auf dem Arbeitsmarkt, um hochkarätige externe Führungskräfte anzuziehen? Gibt es einen Nachfolgeplan für die Geschäftsleitung, einen Vergütungs- und Nominierungsausschuss, ein Kompetenz-Mapping Ihrer Führungskräfte? Können auch unabhängige Vorstandsmitglieder in den Vorstand aufgenommen werden? Angesichts all dieser Problematiken liefern wir Ihnen eine Methodologie, die auf einer wohlwollenden und vertraulichen Management Review basiert, die sich im Zuge unserer vielzähligen Erfahrungen mit Familienunternehmen, die einen hohen Anteil unseres Kundenstamms ausmachen, bewährt hat.

Einige Auftragsbeispiele:

  • Beratung eines Gründers und Geschäftsführers bei der Wahl einer Nachfolge unter seinen Kindern
  • Erstellung eines Plans für die Nachfolge des Vorstands
  • Außerhalb der Familie einen Geschäftsführer finden, um das Unternehmen an die Folgegeneration abzutreten
  • Vereinheitlichung der Governance-Regelungen zwischen einem Familienvorstand und einem Geschäftsführer, der nicht zur Familie gehört
  • Einsatz eines Vergütungs- und Nominierungsausschusses für externe Vorstandsmitglieder
  • Verjüngung der Medizinergeneration einer Klinik
  • Beratung einer Führungskraft bei ihrem Stellenantritt

Fallbeispiel Kunde:

Vorbereitung und Organisation der Managementnachfolge der zweiten Generation eines mittelständischen Familienunternehmens.

Kontext

Ein marktführendes, auf Finanzdienstleistungen spezialisiertes Familienunternehmen mit 500 Angestellten.
Mit Sitz in Frankreich und einem Tochterunternehmen in Spanien.
Der Geschäftsführer, der sein Unternehmen gegründet, weiterentwickelt und dank eines treuen Teams 20 Jahre mit Erfolg geleitet hat, möchte in den Ruhestand gehen.
Mehrere potenzielle Nachfolger treten in Erscheinung, insbesondere unter den Kindern des Firmenchefs.

Die Beratungsleistung von Exec Avenue

Exec Avenue wird kontaktiert, um diese Managementnachfolge vorzubereiten und zu organisieren, die sich über mehrere Jahre erstrecken sollte:

  • Überlegungen zum strategischen Management: Miteinbeziehung der Entwicklung des Geschäftsmodells hin zu neuen Geschäftsfeldern, die höhere Wachstumsperspektiven versprechen
  • Ein besseres Verständnis des familiären Umfelds: Austausch mit dem Geschäftsführer über vermögensrechtliche, steuerliche, aber auch emotionale Aspekte der Nachfolge, um zu ermitteln, ob es der richtige Moment ist, um eine Managementnachfolge in die Wege zu leiten
  • Managementaudit: Evaluierung des Potenzials des aktuellen Geschäftsleitungsteams, sich diesen neuen Strategieplan anzueignen und ihn umzusetzen (Kompetenzen, Motivation)
  • Vorschlag der Weiterentwicklung von Tätigkeitsfeldern, des Organigramms, des Vorstands und der Geschäftsleitung in Bezug auf die Weiterentwicklung des Geschäftsmodells
  • Einsatz eines neuen Geschäftsleitungsteams durch interne Beförderung und Verstärkung durch externe Kompetenzen
  • Identifizierung des vielversprechendsten Nachfolgers
  • Vorschlag an den Geschäftsleiter und Bestätigung
  • Vorbereitung des Nachfolgers: Mentoring, regelmäßige Beratungstermine und Erstellung eines beruflichen Werdegangs, damit der Kandidat vorbereitet ist und als legitimer Nachfolger anerkannt wird, um das Unternehmen zu leiten

Ergebnisse

Die Managementnachfolge wurde mit Erfolg abgeschlossen.

Der nachfolgende Geschäftsführer und sein Führungsteam sind auch nach mehreren Jahren noch immer gemeinsam erfolgreich.
Der Gründer hat den Vorsitz des Aufsichtsrats übernommen.

  • Ein Unternehmen, das in seinem Tätigkeitsfeld mittlerweile in Europa marktführend ist
  • Erfolgreiche strategische Neuorientierung: Internationalisierung mit Niederlassungen in rund zehn Ländern. Ursprünglich aus einem Geschäftsfeld, das sich auf Frankreich beschränkte, ist die Firma nun europaweit in einem neuen Geschäftsbereich tätig Effiziente Innovationsstrategie mit der Entwicklung neuer Produkte
  • Entwicklung der Unternehmensgröße: 1500 Personen